Heinz Steudel Heinz Steudel

Vita:

1922 in Reichenbach im Vogtland geboren
1937 bis 1940 Lehre als Farblithograf in Reichenbach
1941 bis 1945 Soldat
1949 Übersiedelung in die BRD nach Kassel
1950/ 51 Belegung vieler Aktzeichenkurse in Kassel
1952 Berufliche Veränderung nach Hanau
1977/ 78 Gastaussteller Künstlerbund Simplicius Hanau
1979 Aufnahme in den Künstlerbund Simplicius

viele Reisen in mediterrane Länder

GSK- Mitglied seit 1971 Funktion: Ehrenmitglied
Kunstrichtung: Bildende Kunst, Landschafts- und Architekturmalerei
Technik: Aquarell-, Öl-und Acrylfarben, Kohlezeichnungen, Federzeichnungen, Tusche/ Sepia

Ausstellungen:
Teilnahme an den Jahresausstellungen der Veinigungen - 1985 KBS in Großkrotzenburg - 1988 Beteiligung an der Wanderausstellung zeitgenössischer Kunst in Hanau, Gotha, Allendorf - 1989 Kunst in Hanau 1985 bis 1988 Schloss Philippsruhe - 1990 KBS bei der parlamentarischen Gesellschaft in Bonn und in der Kreissparkasse Hanau - 1992 Museum Schloss Philippsruhe zum 40-jährigen Jubiläum der KBS - 1993 Hessische Landesvertretung in Bonn - 1994 Museum Jaroslawl und Museum Hanau - 1996 GSK-Jubiläum im Neustädter Rathaus - 2000 Hanauer Kunst heute (20. Jahrhundert) - 2001 Großkrotzenburg "Alte Synagoge" - 2002 Puppenmuseum Wilhelmsbad, Museum Schloss Philippsruhe, 50-jähriges Bestehen des KBS - 2004 bis 2009 weiter Ausstellungen in beiden Vereinigungen

Einzelausstellungen: 1989 Kulturhalle Steinheim - 1990 Raiffeisenbank Klein-Auheim - 1993 im Foyer des Historischen Rathauses in Hanau zum 70. Geburtstag - 1998 im Foyer des Historischen Rathauses in Hanau zum 75. Geburtstag - 2003 anlässlich der Verleihung des Cläre-Röder-Münch-Preises in der Galerie des Museums Schloss Philippsruhe


Federzeichnung Griechenland Segelschiff
Federzeichnung Griechenland, Ölbild Segelschiff, Ölbild
Philippsruher Allee Kohlezeichnung Sepiazeichnung
Philippsruher Allee, Aquarell Im Klein-Auheimer Wald, Kohlezeichnung Fachwerkhaus, Sepia
Plötzensee
Schlösschen,Aquarell
zurück